Auf Mozarts Spuren


AUSTRIAN ROUTE
Sehen Sie die Kultur, den Charme und die Gemütlichkeit mit den Augen des größten Musikgenies aller Zeiten

 
MOZARTS AUFENTHALTE IN ÖSTERREICH
W.A. Mozart wird am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren und stirbt am 5. Dezember 1791 in Wien. Beide Städte sind Ausgangs- bzw. Endpunkt aller seiner Reisen quer durch Europa. Weitere 29 Mozart-Orte besucht er auf seinen Reisen innerhalb von Österreich und auf dem Weg nach Italien.

MOZART - STÄDTE:
Baden bei Wien - Ebelsberg - Eferding - Haag a. Hausruck - Hall i. Tirol - Innsbruck -Kemmelbach - Klosterneuburg - Kundl - Lambach - Laxenburg - Linz - Lofer - Mauthausen - Melk - Poysdorf - Purkersdorf - Salzburg - Schwaz i. Tirol - Schwechat - Stein an der Donau - Steinach a. Brenner - St. Gilgen - St. Johann i. Tirol - St. Pölten - Strengberg - Vöcklabruck - Waidring - Wien - Wörgl - Ybbs
 

EMPFEHLUNG

Auf Mozarts Wegen    durch Österreich reisen

1. / 2. Tag
Wien 
Info
 

3. Tag
Linz

4. / 5. Tag
Salzburg
 
Info

6. Tag
St. Gilgen
Info

6. Tag
Lofer        
Info

                                                                                                      
Das heutige Österreich war das Land in dem W.A. Mozart geboren wurde (Salzburg  1756) und starb (Wien 1791). Etwa zwei Drittel seines Lebens verbrachte er hier. Die restliche Zeit war er auf Reisen im heutigen Ausland quer durch Europa. Das Land wird heute noch von zahlreichen Mozartstätten geprägt.

Gern hielt er sich in Baden bei Wien auf (KV 618), wenn Constanze dort zur Kur war oder in Linz  an der Donau, das auf zahlreichen Wienreisen zur Fixstation wurde und dem er seine "Linzer" Symphonie KV 425 widmete. In Schwechat bei Wien sind zwei Besuche belegt.

Auf dem Weg von Linz nach Salzburg liegt die Marktgemeinde Lambach mit seinem wunderschönen Stift. Die einzige erhaltene Abschrift von Wolfgang Amadeus Mozarts so genannter Alter Lambacher Sinfonie  in G-Dur, KV 45a wird auch im Stiftsarchiv aufbewahrt. Vier Aufenthalte von Mozart sind dort wissenschaftlich belegt.

Der Weg von Salzburg nach Italien und retour führte durchs Salzburger Land (Lofer) heilige  Land Tirol mit seiner malerischen Hauptstadt Innsbruck. Eine Sonderstellung kommt St. Gilgen am Wolfgangsee zu. Zwar ist kein Besuch W.A. Mozarts bekannt (obwohl er es seiner Schwester versprochen hatte), doch war St. Gilgen Lebensmittelpunkt dreier Menschen die Mozart beeinflusst haben. Die Großeltern lebten hier, die Mutter stammte von dort und Wolfgangs Schwester "das Nannerl" heiratete hierher und lebte in der Folge Jahrzehnte im Elternhaus der Mutter.


«back