European Mozartways


Austria - Wien: "Mozarthaus Vienna"


Mozart: Reisender in Europa

Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde - 13.02.2019 - 26.01.2020

29.01.2019
Legend: Der siebenjährige W.A. Mozart auf seiner Europa-Reise, Radierung von T. Cook, London 1769 (links) W.A. Mozart, Symphonie D-Dur KV 84, komponiert im Karneval 1770 in Mailand, Kopisten-Manuskript, geschrieben im Juli 1770 für den Verkauf in Bologna (Mitte), W.A. Mozart 1789 im Berliner Opernhaus, unbezeichnete Aquatinta, 1833 (rechts). Alle Abbildungen: © Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Archiv, Bibliothek, Sammlungen
Kein anderer Komponist seiner Zeit ist so viel gereist wie Mozart. Er hat wesentliche Teile Europas und die europäische Musikszene gekannt. Erstmals werden in einer Ausstellung die künstlerischen Erfahrungen Mozarts in Europa thematisiert: Es geht
nicht nur um Reiserouten, sondern auch um das, was er auf diesen Reisen kennen-gelernt, mitgenommen und für sich selbst und seine Musik verarbeitet hat.

Ergänzend zur Ausstellung organisiert das Mozarthaus Vienna im März (3./17./31.) Workshops für Kinder von 4 - 12 Jahren. Was hat Mozart in seinen Koffer gepackt? Wie ist er gereist? Und was hat er auf seinen Reisen gesehen und erlebt? Bei einer spannenden Führung durch seine Wohnung erfährt man, warum das Musikgenie mehr auf Reisen als zu Hause war und ob man das alles in seiner Musik hören kann.

Fotos:
Der siebenjährige W.A. Mozart auf seiner Europa-Reise, Radierung von T. Cook, London 1769 (links)
W.A. Mozart, Symphonie D-Dur KV 84, komponiert im Karneval 1770 in Mailand, Kopisten-Manuskript, geschrieben im Juli 1770 für den Verkauf in Bologna (Mitte),
W.A. Mozart 1789 im Berliner Opernhaus, unbezeichnete Aquatinta, 1833 (rechts).
Alle Abbildungen: © Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Archiv, Bibliothek, Sammlungen

« Back